Aci SportAltitude Eventi gare automobilismo: la Corsa di Alcide è una gara di regolarità a cronometro per auto storiche che si svolge nella Toscana più bella
deenit
La corsa di Alcide 2017

BRUNO MACCHI POKAL-RENNEN

Ein großes Pokal-Rennen für eine große Persönlichkeit

Bruno Macchi (1919-2010) ist eine Persönlichkeit, die Teil der Geschichte unserer Region ist, das Val d’Elsa: er hat Sportlichkeit mit seinem Wissen, seiner Kultur verbunden, wodurch er in allen Bereichen, an denen er sich versucht hat, zu einer „Persönlichkeit“ geworden ist.

Um die vielseitige Persönlichkeit von Bruno zu verstehen, reicht es, an die Worte zu erinnern, mit denen er seine in fortgeschrittenem Alter geschriebene Autobiographie beginnt „Meine Eltern nannten mich Bruno, ohne vorauszusehen, dass ich als Kind blond sein würde und als Erwachsener kahlköpfig, oder fast“.

Die Leidenschaft für Autos begleitete ihn seit der Kindheit, aber explodierte, als er nicht mehr sehr jung war, etwa dreißig Jahre alt. Im Jahr 1947 kaufte er eine Lambretta (die ihm erst zwei Jahre später ausgeliefert wurde, so etwas passierte regelmäßig in jenen Jahren des ersten Nachkriegs), mit der er viel gereist ist, aber vor allem die ersten Rennen gemacht hat.

Neben der Lambretta fuhr er auch mit einer Vespa „Ich hatte die Ehre mit der Vespa in Bologna teilzunehmen, mit keinen geringeren Gegnern als Masetti und Pagani„ aber vor allem mit der MV Agusta 125 Grand Prix. Mit dieser registrierte er sich 1950 bei der Italienischen Meisterschaft II. Kategorie und nahm 1951 am Mailand-Taranto-Rennen teil.

Ein ernsthaftes Gesundheitsproblem zwang ihn 1952 nicht am Mailand-Taranto-Rennen teilzunehmen und machte seiner Karriere praktisch ein Ende, aber sicher nicht seiner Leidenschaft für Motorräder und Autos, die er seit den Tagen zu sammeln begann, als die Oldtimer-Sammelleidenschaft wirklich keine Mode war.

In den letzten Jahren seines Lebens pflegte er einen Jaguar MKVIII aus dem Jahr 1957 zu fahren, anstatt Sportwagen, weil er sagte, “es sei ein Auto mehr im Einklang mit seiner aktuellen Figur“.

Dieser historischen Figur ist der Preis Bruno Macchi gewidmet.